Geschichte

25.11.2004 

Gründung der BIMA GmbH (Bibertal Maschinenbau) durch Hanspeter Huber und Bruno Heim. Beide mit über 25 Jahren gesammelter Erfahrung in diesem Bereich entscheiden sich zur Selbstständigkeit. Noch im November wird die Werkstatt in Bibern Dorfstr. 33 angemietet und renoviert bzw. bezugsfertig gemacht.

24.12.2004

Ein Weihnachtsgeschenk im wahrsten Sinn des Wortes, die ersten  Bearbeitungsmaschinen werden von einem Occasionshändler angeliefert. Die EDV-Anlage wird über die Weihnachtsfeiertage

aufgebaut.

03.01.2005

Produktion an CNC-Drehmaschine und CNC-Fräsmaschine läuft an. Die ersten Kundenaufträge, die im Vorfeld eingeholt wurden, werden abgearbeitet. Werbung wird betrieben mit einfachen Infoschreiben, die an potentielle Kunden per Fax verschickt werden.

März 2005

Schon im März wurden weitere Occasionsmaschinen eingekauft und den Umständen entsprechend wurden erfreulicherweise 2 weitere Fachkräfte eingestellt.

Januar 2006

Eine große CNC-Drehmaschine wird zusätzlich zu dem bestehenden Maschinenpark auf dem Occasionsmarkt gesucht und auch gekauft. Zusätzlich wird eine Halbtagsstelle im Büro für administrative Arbeiten besetzt.

Februar 2006

Bruno Heim scheidet aus eigenem Wunsch als Teilhaber und Geschäftsführer aus und verlässt die BIMA GmbH um neue Herausforderungen an zu gehen.

April 2007

Durch Wachstum des Kundenstammes und der sehr guten Auftragslage wird ein neuer Facharbeiter eingestellt und zusätzlich die erste neue CNC-Fräsmaschine gekauft. Produktionsmenge wird annähernd Verdoppelt.

September 2007

Weitere Halbtagsstelle im Büro wird vergeben. Neues Büro wird in die Werkstatt eingebaut um den beengten Platzverhältnissen im Büro aus dem Weg zu gehen.

April 2008

Da ein Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand kommt, wird ein neuer Facharbeiter und eine Aushilfe auf Stundenbasis in der Werkstatt angestellt. Ebenso wird Anfang Mai wieder eine CNC-Drehmaschine gekauft.

August 2009

Ein Lehrling im 2. Lehrjahr wird von einer anderen Firma bei uns Übernommen. Er wird bei uns ausgebildet zum Polymechaniker.

Oktober 2010

Es wird wieder eine neue CNC-Fräsmaschine

mit größeren Verfahrwegen gekauft und in Betrieb

genommen.

Januar 2011

Sohn des Geschäftsführers, Tobias Huber, wird in der Firma neu eingestellt. Als gelernter Energieanlagenelektroniker übernimmt er Wartungsarbeiten und Reparaturen an den Bearbeitungsmaschinen.

März 2012

Tobias Huber erhält den Handwerksmeistertitel im Elektrotechnik Handwerk und kommt zurück in die Firma.

Juni 2012

Unser Lehrling Eric Surber führt in unserer

Werkstatt die praktische Abschlussprüfung

als Projektarbeit innerhalb von einer Woche

durch und Beendet seine Ausbildung mit Erfolg.

Wir gratulieren zu seiner Bestandenen Prüfung.

Im Anschluss wird er bei uns im Betrieb

als Facharbeiter unbefristet eingestellt.

Februar 2013

Ein Qualitätsmanagementsystem nach den Richtlinien der DIN EN ISO 9001:2008 wird aufgebaut und umgesetzt

Juli 2013

Die BIMA GmbH wird nach dem Standard der DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

Oktober 2014

Für die Lehrlingsausbildung wird eine gebrauchte Fräsmaschine erworben, die konventionell bedient werden kann, aber auch eine voll funktionsfähige CNC-Steuerung hat. Somit eine optimale Maschine für die Ausbildung.

Dezember 2014

Die neue Website geht anlässlich des 10 jährigen Jubiläums online

Juni 2018

Die Rezertifizierung der DIN EN ISO 9001 nach dem aktuellen Revisionsstand von 2015 findet statt. Das von der BIMA GmbH ausgeführte Qualitätsmanagementsystem ist somit auf dem aktuellen Stand.

August 2018

Durch einen wirtschaftlichen Totalschaden muss eine Fräsmaschine ersatzbeschafft werden. Mit etwas Lieferverzögerung wird am 13.08. die neue Maschine (Finetech SMV-710-H3L) angeliefert und am 14.08. / 15.08. installiert und in Betrieb genommen.